RuneScapes Regeln

Die Regeln von RuneScape sind dazu gedacht, RuneScape sicher und - vor allem anderen - zu einem erfreulichen und unterhaltsamen Erlebnis zu machen.

Die Verhaltensregeln von RuneScape haben wir unten angegeben. Titel und Zusammenfassungen geben euch einen guten Überblick darüber, was sie enthalten, und das meiste ist wirklich einfach gesunder Menschenverstand. Weitere Informationen findet ihr jedoch, falls nötig, in den Abschnitten.

Mithilfe der Ignorieren-Liste könnt ihr einzelne Spieler ignorieren, mit denen ihr im Spiel nicht interagieren möchtet. Solltet ihr jedoch einem Spieler begegnen, der ein ernsthaftes Risiko für euch oder andere Spieler darstellt oder eure Spielerfahrung boshaft unterminiert, dann könnt ihr die Funktion zum Regelverstoß melden nutzen, um diese Probleme direkt an uns zu eskalieren.

Makro-Benutzung und Software von Drittanbietern

Software, die verwendet werden kann, um einen unfairen Vorteil in unseren Spielen zu erhalten, darf nicht benutzt werden. Dazu gehören Automatisierungstools, Makros, Bots, Autotipper und Tools, die unsere Mechanismen umgehen, die inaktive Benutzer automatisch ausloggen.

Jegliche spielspezifische Software von Drittanbietern, die dem oben genannten widersprechen, die normale Navigation auf unserer Webseite umgehen, Seiten von unserer Webseite automatisch abfragen oder Nutzerkonten gefährden, werden ebenfalls als schädlich für RuneScape angesehen und dürfen nicht verwendet werden.

Warum gibt es diese Regel?

Software und Anwendungen von Drittanbietern enthalten oft Keylogger, Trojaner und Viren, die die persönlichen Daten der Spieler gefährden. Die Nutzung von Makros bringt einigen Spielern außerdem einen unfairen Vorteil ein und verfälscht die Spielerfahrung von RuneScape. Wir haben dieses Spiel so entwickelt, dass Menschen daran Freude haben - und nicht Roboter!

Arten von nicht erlaubter Drittanbieter-Software

Software, die versucht, direkt mit unserer Spielwelt zu kommunizieren.

Software, die Kommunikationen zwischen unseren Spielanwendungen und unserer Spielwelt überwacht, anpasst oder entschlüsselt.

Software, die bei unseren Spielanwendungen Input generiert. Dazu gehört Software, die den Mauszeiger automatisch bewegt oder Mausklicks oder Tastendrücke auslöst.

Modifizierte oder Ersatzversionen unserer Spielanwendungen. Die Rückentwicklung (Reverse-engineering) unserer Spielanwendungen ist strengstens verboten. Eine modifizierte Version unserer Spielanwendungen zu benutzen, ist unter keinen Umständen gestattet. Software von Drittanbietern, die Seiten/Inhalte von unseren Webseiten darstellen und spezifische entsprechende Features haben (z.B. Toolkits) dürfen nicht verwendet werden, um Zugang zu unseren Webseiten zu erlangen, es sei denn diese Software stimmt mit all unseren anderen sowie den folgenden zusätzlichen Regeln überein:

  • Sie darf keine Regelbrüche anregen oder Nutzer gefährden.
  • Sie darf keine Werbung oder Links zu Webseiten enthalten, die Regelbrüche anregen oder Nutzer gefährden.
  • Sie darf keine automatisierten, wiederholten Seiten-/Inhaltsanfragen an unsere Webseite senden oder andersartig umfangreiche bandbreitenintensive Anfragen an unsere Server senden (jede Seiten-/Inhaltsanfrage darf immer nur direkt einer Nutzeranfrage entsprechen).
  • Sie darf die normale Navigation unserer Webseite für Nutzer, die unsere Spielwelten erreichen wollen, nicht umgehen. Die Software sollte anfänglich nur auf die Startseite unserer Webseiten führen und erfordern, dass der Nutzer normal durch die Webseiten navigiert, um die Spielwelten zu erreichen. Die Software darf keine direkten Links zur Spielanwendung enthalten oder erlangen.
  • Sie darf Werbungen auf unseren Webseiten nicht verstecken oder zum Verstecken anregen. Um zu verhindern, dass Nutzer die Werbung über dem Spiel verstecken, muss das Fenster für unsere Webseiten mindestens 630 Pixel hoch sein (bei einem Bildschirm mit einer Auflösung, die besser als 800x600 ist) und es darf nicht möglich sein, die Größe des Fensters unter diese Höhe zu verkleinern, das heißt, die Seite muss so angezeigt werden, dass sowohl das Spiel als auch die Werbung zur selben Zeit voll sichtbar sind.
  • Sie darf es im Vergleich zu anderen Nutzern, die die Software nicht verwenden, nicht einfacher machen, auf gut besuchte Spielwelten zu kommen. Sie darf keine Features enthalten, die es einfacher machen, gut besuchte Welten zu betreten oder im Auge zu behalten.
  • Wenn die Software ein eigenes Chatsystem, separat vom Spielchat hat, muss es für die Nutzer sofort ersichtlich sein, dass dieser Chat nicht Teil des Spiels ist und daher in keiner Weise offiziell von Jagex zur Verfügung gestellt, unterstützt oder moderiert wird. Des Weiteren sollte dieser Chat dennoch moderiert werden (nur halt nicht von uns) und die Moderatoren sollten keine Art des Chats erlauben, die den Verhaltensregeln widersprechen. Um Verwechslungen mit dem offiziellen Spielchat zu vermeiden, sollten die Moderatoren des externen Chats nicht mit einer silbernen oder goldenen Krone versehen sein. Hat der Chat eine IRC-Basis, dann darf die Software Zugang nur zu IRC-Kanälen zulassen, die mit den oben angegebenen Regeln übereinstimmen.
  • Wir bitten unsere Spieler immer zu beachten, dass es gefährliche Software gibt, die nicht unbedingt von ihren Antiviren-Programmen entdeckt werden.

Handel im richtigen Leben

Spielgegenstände dürfen nur für andere Gegenstände/Services im Spiel eingetauscht werden.

Was ist ein Handel im richtigen Leben?

Handel im richtigen Leben umfasst Aktivitäten, die außerhalb des Spiels stattfinden und zu einem Verkauf oder Kauf im echten Leben führen, wobei es sich um Gegenstände, GM oder Services handeln kann, um einen Jagex-Spielcharakter außerhalb der normalen Möglichkeiten im Spiel zu versorgen oder weiterzubringen.

Dies beinhaltet, ist jedoch nicht beschränkt auf: den Kauf von Gold oder Gegenständen für RuneScape auf Webseiten von Drittanbietern, den Kauf von RuneScape-Konten auf Webseiten von Drittanbietern, das Bezahlen von jemand anderem, um die Erfahrung (EP) eures Kontos zu erhöhen sowie das Bezahlen von jemand anderem, um Abenteuer und andere Aktivitäten für euch abzuschließen.

Warum gibt es diese Regel?

Wir erlauben es niemandem, RuneScape-Konten oder andere virtuelle Spielgegenstände von RuneScape zu verkaufen. Alle RuneScape-Konten und virtuellen Gegenstände sind Eigentum von Jagex Ltd. und Spieler erhalten nur eine eingeschränkte und widerrufliche Erlaubnis, die Konten und virtuellen Gegenstände zu verwenden.

Die Aktivitäten von Leuten, die sich Gegenstände holen, um sie zu verkaufen, stehen oft mit betrügerischen Mitteln im Zusammenhang wie beispielsweise dem Verwenden von Makro-Skripten (Botting).

Wenn ein Spieler ein bestehendes RuneScape-Konto kauft, besteht eine hohe Chance, dass dieses Konto gestohlen wurde. Gestohlene Konten werden immer dem Originalbesitzer zurückgegeben.

Damit ein anderer Spieler eure Spielcharaktere benutzen kann, bräuchte er Zugang zu eurem Konto. Dadurch ist eure Sicherheit gefährdet und das Konto sowie alle virtuellen Gegenstände des Kontos werden mit hoher Wahrscheinlichkeit an Drittanbieter verkauft.

Wenn Gegenstände in RuneScape nicht durch Jagex Ltd. zur Verfügung gestellt werden, kommen die Gegenstände oft von gestohlenen Konten.

Jeder Versuch eines Handels im echten Leben ist ein gravierender Verstoß gegen die Vereinbarung des Spielers mit Jagex. Jagex erkennt keine versuchten Übertragungen eines Kontos oder virtueller Gegenstände außerhalb des Spiels an.

Kontoteilung sowie das Kaufen oder Verkaufen von Konten

Jedes Konto darf nur von einer Person benutzt werden. Teilt niemals eure Konten mit anderen, da euer Konto dadurch wahrscheinlich gesperrt wird. Spieler dürfen ihre Konten nicht an andere verkaufen, übertragen, sie mit anderen teilen oder ausleihen. Spieler dürfen Konten von anderen Spielern, die ihnen angeboten werden, nicht annehmen, da sie gestohlen sein könnten und dies dazu führen kann, dass euer eigenes Konto gesperrt wird!

Warum gibt es diese Regel?

Diese Regel besteht als Teil unserer Maßnahmen, um die Integrität des Spiels und die hart verdienten Errungenschaften der Spieler zu bewahren. Die Bestenlisten sind dafür da, die Erfolge von Einzelpersonen zu honorieren und nicht die einer Gruppe von Spielern oder Drittanbietern. Außerdem besteht die Gefahr, dass bei einem Streit oder dem Ende einer Freundschaft zumindest eine Person für immer Zugang zum Konto oder dem Reichtum und ihren Gegenständen verliert.

Zusätzlich dazu sind viele Konten, die zum Verkauf stehen, gestohlen und die Spieler, die Konten teilen, gehen das Risiko ein, dass die Person das ausgeliehene Konto nicht wieder zurückgibt oder dass die Person eine Regel des Spiels bricht und das Konto gesperrt oder stummgeschaltet wird, wofür dann der Kontoinhaber haften muss.

Mehrfache Logins

Ihr könnt so viele Konten erstellen, wie ihr wollt, und ihr könnt zwischen euren Konten so handeln, wie ihr es mit anderen rechtmäßigen Spielern tun würdet.

Wenn ihr jedoch für eines der Konten Vermögenswerte durch Regelbrüche, wie zum Beispiel das Benutzen von Makros (Botting) oder Handel im richtigen Leben (durch den Kauf von Gold oder Gegenständen von Dritten) erworben habt, dann werden alle eure Konten gesperrt.

Gleichermaßen dürfen mehrere Konten eines Spielers nicht auf eine Weise miteinander interagieren, die Spielmechaniken ausnutzt, wie zum Beispiel um das Ergebnis eines Minispiels zu manipulieren.

Für den Handel von Vermögen oder Gegenständen zwischen euren eigenen Konten tragt ihr selbst das Risiko. Unkonventionelle Handelsmethoden wie den Handel durch das Fallenlassen von Beute, Handel nach einem Tod oder Vertrauenshandel sind besonders risikoreich und wir raten dringend davon ab.

Ihr könnt euch auf mehreren Konten in allen Versionen von RuneScape gleichzeitig einloggen. Dies gilt jedoch nur, solange keines der Konten, die ihr benutzt, die Regeln bricht oder die Spielmechaniken ausnutzt. Jegliche Strafen oder Sanktionen für ein solches Verhalten werden für all eure Konten verhängt.

Warum gibt es diese Regel?

Diese Regel ist Teil unserer Verfahren, um Handel im echten Leben, Goldfarming und Makros zu kontrollieren und zu unterbinden. Spieler, die Vermögen zwischen Konten, die sie besitzen, bewegen, welches sie auf unfaire Weise oder indem sie andere Regeln des Spiels gebrochen haben, erworben haben, werden gesperrt.

In vollem Wissen einen Spielfehler ausnutzen

Spieler dürfen keine Fehler oder Cheats, die sie möglicherweise in unserer Software finden, ausnutzen. Derartige Fehler müssen Jagex sofort über die Kundenbetreuung gemeldet werden.

Warum gibt es diese Regel?

Wir bemühen uns sehr, unsere Spiele gut auszubalancieren und so fair und freudebringend wie möglich zu gestalten. Fehler können das Spielvergnügen verderben und wir wollen sie natürlich so schnell wie möglich ausbessern. Mit Absicht einen Fehler auszunutzen, kann das Spiel aus dem Gleichgewicht bringen und die Anstrengungen anderer Spieler entwerten.

Fehler finden

Wenn ihr einen Fehler findet, teilt uns dies bitte sofort mit und erzählt anderen Spielern nicht, wie sie ihn ausnutzen können. Spieler werden nicht dafür bestraft, auf einen Fehler zu stoßen, es sei denn, sie nutzen ihn zu ihrem Vorteil aus oder erzählen es Spielern weiter.

Fehler melden

Um einen Spielfehler zu melden, klickt im Chatfenster einfach auf die Schaltfläche 'Problem melden'. Dadurch wird das Meldefenster geöffnet, mit dem ihr auch Spieler melden könnt, die sich nicht an die Regeln von RuneScape halten. Für eine genauere Anweisung lest euch bitte die Anleitung zum Melden von Fehlern durch.

Um einen Fehler bei einer unserer Webseiten-Features zu melden, klickt oben auf dieser Seite bitte auf die Schaltfläche zum Fehlerhinweise senden. Ihr werdet dann gebeten, den Bereich des Spiels anzugeben, der eurer Meinung nach von dem Fehler betroffen ist und erhaltet Informationen zu bereits bekannten Fehlern und Belangen, die oft fälschlicherweise für Fehler gehalten werden. Wir raten euch, diese Informationen zu lesen, damit ihr keine Fehler einsendet, die bereits bekannt sind.

Wenn ihr diese Fehlerhinweisformulare ausfüllt, achtet bitte darauf, dass ihr so viele Details wie möglich mit angebt. Das wird uns dabei helfen, den Fehler so schnell wie möglich zu finden und zu beheben. Nachdem ihr die Formulare ausgefüllt habt, werden sie an einen Mitarbeiter von Jagex zur Überprüfung geschickt.

Cheats für Spiele von Jagex

Für unsere Spiele gibt es keine Cheatcodes und wir haben auch keine Absicht, sie hinzuzufügen. Alle Errungenschaften müssen durch ehrliches Spielen erarbeitet werden. Jegliche Ausnutzung von Cheats oder Fehlern - oder das Suchen nach der Existenz dieser - ist ein direkter Verstoß gegen unsere Regeln.

Ausgeben als Mitarbeiter

Spieler dürfen sich in keiner Weise aus irgendeinem Grund als Mitarbeiter von Jagex ausgeben.

Warum gibt es diese Regel?

Diese Regel besteht, damit Spieler Mitarbeiter von Jagex identifizieren und ihnen vertrauen können, wenn sie Hilfe bei einem Problem brauchen.

Jagex-Mitarbeiter identifizieren

Jagex-Mitarbeiter haben neben ihrem Namen eine goldene Krone, wenn sie im Spiel reden. Jeder, der keine goldene Krone neben seinem Namen hat, ist kein Mitarbeiter von Jagex. Das gilt sowohl für den privaten als auch den allgemeinen Chat im Spiel.

Glaubt keinen Gerüchten! Wir haben keine Undercover-Mitarbeiter. Wir brauchen eure Passwörter nicht, um eure Konten zu überprüfen und werden Spieler bezüglich ihrer Kontoprobleme über ihr Nachrichtenfach im Spiel kontaktieren.

Wenn ihr jemals jemanden seht, der sich als Jagex-Mitarbeiter oder einen anderen Spieler ausgibt, raten wir euch dringend, dass ihr die Anfragen ignoriert und diese Person auf eure Ignorieren-Liste setzt.

Spieler mit silbernen Kronen

Spieler, die beim Reden im Spiel silberne Kronen neben ihren Namen haben, sind Spieler-Moderatoren. Jeder, der keine silberne Krone neben seinem Namen hat, ist kein Spieler-Moderator. Spieler-Moderatoren sind nicht bei Jagex angestellt, sondern Spieler, die große Reife und Community-Geist gezeigt haben und daher zusätzliche Verantwortungen im Spiel erhalten haben. Spieler-Moderatoren können keine Konten sperren und müssen denselben Regeln folgen wie alle anderen Spieler.

Spieler-Moderatoren werden nach unserem Ermessen ausgewählt. Wir werden Spieler-Moderatoren nur über das Nachrichtenfach im Spiel kontaktieren und werden den Status eines Spieler-Moderators niemals im Spiel direkt anbieten.

Scamming

Einen anderen Spieler nach seinem Passwort oder der Bank-PIN zu fragen oder zu versuchen, ihn oder sie davon zu überzeugen, diese herauszurücken, ist gegen die Regeln und wird nicht toleriert. Spieler dürfen andere Spieler nicht durch Scams oder anderweitige Aktionen betrügen.

Warum gibt es diese Regel?

Andere Spieler zu eurem eigenen Vorteil zu täuschen ist kein ehrliches Spiel. Die Regel existiert, um die Konten unserer Spieler zu schützen. Da die Kontoteilung nicht erlaubt ist, gibt es auch keinen Grund, warum man das Passwort eines anderen Spielers benötigen würde.

Ein Gegenstandsscam ist der Versuch, Gold und/oder Gegenstände von einem anderen Spieler auf unehrliche Weise zu erwerben.

Von Spielern organisierte Glücksspiele

Ihr dürft keine von Spielern organisierten Glücksspiele anwerben, organisieren, unterstützen oder an ihnen teilnehmen, bei denen Geld oder Gegenstände im Spiel auf eine zufällige Spielaktivität gewettet werden. Dies umfasst, ist jedoch nicht beschränkt auf alle Arten von Zufallsspielen, bei denen Spieler einen Anteil ihres Goldes oder ihrer Gegenstände mit der Erwartung einsetzen, dass sie, basierend auf dem Ergebnis eines Glücksspiels oder einer ähnlichen Aktivität, Gold oder Gegenstände zurückbekommen werden.

Es ist auch gegen die Regeln, auf das Ergebnis der Aktivitäten eines anderen Spielers zu wetten, wie beispielsweise, wie lange der Spieler brauchen wird, um ein Monster zu besiegen, hinzufallen oder wie ein Duell ausgehen wird (allgemein bekannt als "comission staking").

Warum gibt es diese Regel?

Die Regel ist dazu gedacht, Spieler zu schützen, die hart für ihren Reichtum im Spiel gearbeitet haben und sicherzustellen, dass sie keinen Betrügereien von skrupellosen Spielern zum Opfer fallen.

Selbst wenn ein Spieler die Absicht hat, die versprochene Transaktion durchzuführen, ist es oft der Fall, dass die Regeln des Glücksspiels nicht eindeutig sind oder das Spiel nicht gerade fair und sehr darauf ausgelegt gespielt wird, dass eine bestimmte Seite gewinnt.

Zusätzlich dazu spammen die Spieler, die diese Glücksspiele veranstalten und anwerben, oft den Chat zu, was es normalen Spielern erschwert, die sozialen Aspekte des Spiels zu genießen, legalen Handel zu betreiben und die belebten Gemeinschaftsbereiche des Spiels wie vorhergesehen nutzen zu können.

Andere zum Regelbruch anregen

Ihr dürft andere Spieler nicht dazu anregen oder ihnen dabei helfen, die Verhaltensregeln zu brechen.

Warum gibt es diese Regel?

Andere dazu anzuregen oder dabei zu helfen, die Regeln zu brechen, ist genauso schlimm wie sie selber zu brechen, daher wird dies ebenso behandelt, als hättet ihr die Regel selber gebrochen.

Beispiele

Der Versuch, andere Spieler davon zu überzeugen, dass die Verhaltensregeln anders sind, als es tatsächlich der Fall ist.

Das Herstellen, Verbreiten oder Bewerben von Add-ons von Drittanbietern, was unsere Regel zur Software von Drittanbietern bricht.

Das Bewerben oder Verlinken von Webseiten mit Handel im richtigen Leben.

Andere dazu anzuregen, Fehler auszunutzen - gefundene Fehler müssen Jagex sofort gemeldet werden.

Das Hosten, die Ermöglichung, Verlinkung oder Bereitstellung von Software, die auf Foren/Chats verlinken, bei denen Nutzer Verhalten besprechen, welches einen Regelbruch darstellt oder anderen dabei helfen oder sie anregen, einen Regelbruch zu begehen (es sei denn, es wird ernsthaft versucht, derartigen Chat zu moderieren und zu unterbinden).

Jagex-Mitarbeiter werden im eigenen Ermessen entscheiden, ob eine Einzelperson oder mehrere Personen andere dazu anregen, unsere Regeln zu brechen.

Unangebrachte Sprache oder Verhalten

RuneScape-Spieler kommen aus der ganzen Welt und haben eine große Bandbreite an kulturellen und religiösen Hintergründen. Unsere Mission ist es, ein unterhaltsames und fesselndes Spiel für all unsere Spieler zu kreieren, daher wird jegliche Sprache, die beleidigend, rassistisch, obszön oder anderweitig unangebracht ist, im Chat oder als Benutzername nicht akzeptiert.

Wir raten Spielern, die auf eine derartige Sprache stoßen, die Ignorieren-Liste und die Chatfilter zu verwenden, um ihre Spielerfahrung entsprechend anzupassen.

Warum gibt es diese Regel?

Diese Regel soll sicherstellen, dass alle Spieler die bestmögliche Spielerfahrung haben.

Unangebrachte Sprache

Dies beinhaltet, ist jedoch nicht beschränkt auf: Unterhaltungen über Drogen, ausdrücklich sexuelle Unterhaltungen, Partnersuche, Rassismus oder andere Arten von Vorurteilen, drohendes Verhalten, Erpressung oder übermäßiges Fluchen.

Partnersuche

Es ist nicht in Ordnung, im Spiel andere zu fragen, ob sie euer fester Freund oder eure Freundin sein wollen. RuneScape ist schließlich keine Dating-Seite!

Spam

Hierbei geht es darum, das Chatfenster mit unnötigem Text vollzuspammen. Spieler sollten es unterlassen, den Chat zuzuspammen, da es andere davon abhält, das Chatsystem des Spiels richtig verwenden und genießen zu können.

Erfragen oder Verbreiten von Kontaktinformationen

Aus Sicherheitsgründen dürfen Spieler nicht nach persönlichen Informationen wie dem vollen Namen, der E-Mail-Adresse, Namen bei Chatprogrammen, Telefonnummern, privaten oder Schuladressen sowie dem Alter fragen. Außerdem dürfen Spieler keine persönlichen Kontaktdaten (inklusive ihrer eigenen) im Spielchat oder dem Forum posten.

Warum gibt es diese Regel?

Diese Regel ist dazu gedacht, die Privatsphäre der Spieler zu schützen und ein sicheres Spielumfeld zu gewährleisten. Persönliche Daten weiterzugeben, kann die Sicherheit des Kontos von Spielern sowie die Sicherheit der Spieler selbst gefährden. Wenn man mit anderen Leuten online zu tun hat, ist es gesunder Menschenverstand, niemals persönliche Daten herauszugeben, sowohl für die Sicherheit des Spielers als auch des Kontos.

Persönliche Daten

Persönliche Daten beinhalten den vollen Namen, die E-Mail-Adresse, Kontaktdaten/Namen für Chatprogramme, Telefonnummern, die private oder Schuladresse sowie das Alter.

Das Bewerben von Webseiten

Spieler dürfen in unseren Spielen oder Foren keine Werbung verbreiten. Dazu gehört Werbung für Webseiten oder andere Produkte. Um all unsere Spieler zu schützen, haben wir die Entscheidung getroffen, dass keine Webseiten-Adressen in unseren Spielen verlinkt werden dürfen.

Warum gibt es diese Regel?

Links zu Webseiten können gefährlich für Spieler sein (indem sie sie beispielsweise auf unangebrachte Inhalte verlinken), für ihre Konten (indem sie auf Phishing-Webseiten verlinkt werden, um ihre Kontodaten zu stehlen) oder ihre Computer (indem beim Besuch der Webseite gefährliche Viren heruntergeladen werden). Wir haben diese Vorsichtsmaßnahme getroffen, damit keine Webseiten im Spiel oder Forum verlinkt werden können, um die Spieler und ihre Computer zu schützen.

Chatprogramm-IDs / -Kanäle

Bei jedem Link besteht die Möglichkeit, dass Spieler in die Irre geführt werden und die Sicherheit von ihren Konten, Computern oder ihnen selbst gefährdet wird. Daher dürfen Spieler keine Links posten.

Fan- und Clanseiten

Links zu einer Clanseite herauszugeben, könnte immer noch ein Sicherheitsrisiko für Spieler darstellen. Diese Regel existiert als Präventivmaßnahme, um sicherzustellen, dass 100 % unserer Community eine sichere und erfreuliche Spielerfahrung mit RuneScape haben.

Fanseiten sind ein toller Beitrag zur RuneScape-Erfahrung. Um die Sicherheit und Zufriedenheit aller Spieler zu gewährleisten, lest euch bitte unten die Voraussetzungen durch:

  • Die Seite muss sich an unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen halten.
  • Die Seite darf zu keinen Aktivitäten anregen, die unsere Verhaltensregeln brechen.
  • Die Seite darf ohne unsere Erlaubnis keine Artikel, Nachrichten oder Bilder von unseren Webseiten veröffentlichen. Wenn wir euch unsere Erlaubnis geben, müsst ihr die entsprechende Quelle mit angeben und auf die Seite zurückverlinken.
  • Die Seite darf auf keine Webseiten für Erwachsene oder Seiten verlinken, die nicht im Interesse von Jagex sind, oder diese bewerben.
  • Die Seite darf keine Seiten oder Informationen fördern, die Hacks, Software-Piraterie oder andere illegale Aktivitäten zur Verfügung stellen.