//Startseite / Spielinfos / Die Welt / Daemonheim

Die Welt

Nahegelegene Orte

Spielertipps

Ihr dürft keinerlei Gegenstände mit nach Daemonheim nehmen, also solltet ihr euer Hab und Gut in eurem Bankschließfach deponieren, bevor ihr euch auf den Weg macht. Ein Fremennik-Bankangestellter hat allerdings in der Nähe des Eingangs ein Lager aufgeschlagen, sodass es nicht so schlimm ist, wenn ihr vergesst, vorher die Bank zu besuchen.

Spieler mit Stufe 30 in Kerkerkunde können auf der Daemonheim-Insel einen mysteriösen Eingang finden.

Die Welt von RuneScape

Daemonheim

Viele derjenigen, die aus der Wildnis zurückgekehrt sind, haben sie als den schlimmsten, brutalsten Ort auf ganz Gielinor bezeichnet. Diejenigen, die aber aus Daemonheim zurückgekehrt sind, sind erstaunt, dass sie überhaupt noch bei Sinnen sind. Viele schenken den Geschichten über Daemonheim keinen Glauben. So böse kann ein Ort doch gar nicht sein...

Die Reise nach Daemonheim zeigt schon, wie brutal dieser Ort sein kann. Wenn man sich zu Fuß dorthin begibt, kann man von anderen Spielern angegriffen werden, da der Pfad durch den südlichen Teil der Wildnis führt. Nur Hartnäckige werden es schaffen, in Daemonheim anzukommen. Diejenigen, die lieber Gefahren aus dem Weg gehen, können dies mit einer relativ sicheren Bootsreise von Al-Kharid aus tun.

Diejenigen, die die Kerker unterhalb von Daemonheim betreten haben, haben sie entweder nicht überlebt, um nachher davon berichten zu können, oder waren nach den dort erlebten Gräueln völlig katatonisch. So haben viele Abenteurer das Gefühl, dass Daemonheim sie vor eine noch schwierigere, grausigere Herausforderung als die Wildnis stellt. Da Daemonheim erst vor Kurzem entdeckt wurde, erklärt das vielleicht, warum der Gestank des Bösen so beißend scharf ist. Nur besonders tapfere Abenteurer sollten sich dort hineinwagen, um dort aufzuräumen.

Lage

Daemonheim liegt östlich von der Wildnis und nördlich von Morytania. Vorsichtige Abenteurer sollten sich nach Lumbridge oder Al-Kharid begeben, wo der Fremennik-Kapitän an einem Steg darauf wartet, mutige Abenteurer nach Daemonheim zu bringen. Nach Ankunft müsst ihr nur ein kurzes Stück nach Westen gehen, um das Schloss über den Kerkern zu erreichen.

Sehenswürdigkeiten

Daemonheim

In den Kerkern unter Daemonheim tummeln sich widerwärtige Bestien, die keine Gnade kennen. Knochen bedecken den Boden und der Geruch von Mord und Totschlag sorgt dafür, dass auch dem tapfersten Krieger der Appetit vergeht.

Über der Erde bereiten sich die Fremennik darauf vor, in die Tiefen hinabzusteigen und sie zu erforschen. Sie murmeln vor sich hin, empört, dass Guthix die Existenz eines derart bösen Ortes erlaubt. Die Ruinen sind älter als so gut wie alle anderen, die man auf Gielinor findet. Sie scheinen mindestens aus der Zeit der Götterkriege zu stammen. Was allerdings mit demjenigen passiert ist, dem die Ruine einst gehörte, das wissen wahrscheinlich nur die Seher der Fremennik.

Persönlichkeiten

Ratgeber für Kerkerkunde

Ratgeber für Kerkerkunde

Dem Ratgeber für Kerkerkunde muss man Respekt dafür zollen, dass er einst als einer der ersten Fremennik in Daemonheim ankam. Aber obwohl er so viel Zeit dort verbracht hat, hat sein Wissen doch so einige Lücken. Je mehr Fragen man ihm stellt, umso deutlicher wird das. Aber habt Nachsehen mit ihm, wer sonst würde es schon auf sich nehmen, sein Leben an solch einem teuflischen Ort verbringen...

Der Ratgeber für Kerkerkunde befindet sich in der Nähe des Eingangs des Schlosses von Daemonheim, an der Spitze der Halbinsel.

Schmuggler

Schmuggler

Durch seinen eisernen Willen und seine Abenteuerlust hat der Schmuggler sich ein ausgiebiges Wissen über die Tunnel und Kanäle unterhalb von Daemonheim angeeignet, wodurch er den meisten größeren Auseinandersetzungen mit den darin enthaltenen Grauen aus dem Weg gehen konnte. Dank seines angeborenen Forschungsdrangs ist sein unkomfortabler Lebensstil schnell vergessen - immer tiefer dringt er in den Abgrund vor, tiefer als es je für möglich gehalten wurde.

Gefahren vor Ort

Achtung!

Die Gefahren in Daemonheim sind so vielfältig, dass wir sie hier nicht alle aufführen können. Wir können euch nur empfehlen, euch auf alle möglichen Herausforderungen vorzubereiten. Außerdem solltet ihr euch die Seiten zu Kerkerkunde in der Spielanleitung durchlesen.