//Startseite / Spielinfos / Die Welt / Lumbridge

Die Welt

Abenteuer

Nahegelegene Orte

Spielertipps

Hinter Bobs Axtladen gibt es einen Ort, an dem ihr Messer bekommen könnt.

Vor dem Haus von Fred dem Bauer (nördlich von Lumbridge) befindet sich ein Baumstumpf, in dem eine Bronze-Axt steckt.

Im Schloss, im Raum neben der Kammer von Herzog Horacio, liegt ein Bronze-Dolch.

Sebastian Seekrank am östlichen Ufer des Flusses bringt Mitgliedern bei, wie man ein Kanu herstellt.

Abenteurer, die mindestens eins der Unter-Abenteuer von 'Ein ausgekochtes Rezept' abgeschlossen haben, finden im Keller des Schlosses die Truhe des Ausgekochten.

Die Welt von RuneScape

Lumbridge

Eine mächtige Burg türmt sich vor euch auf, als ihr Lumbridge betretet. Die riesigen Mauern erstrecken sich, so weit das Auge reicht, und grimmig aussehende Wachen sind an den Toren postiert.

Lumbridge ist einer der freundlichsten Orte in Gielinor. Es ist ein ruhiges Städtchen am Westufer der mächtigen Lum und fungiert als erste Anlaufstelle für neue Spieler.

Es gibt keinen besseren Ort, um die Spielsteuerung zu erlernen, neue Freunde zu finden und euch mit dem Spiel vertraut zu machen. Überall in Lumbridge gibt es Bereiche, in denen ihr eure Fertigkeiten verbessern oder die Kriegskunst trainieren könnt. Das alles wird durch die Großzügigkeit der Bewohner von Lumbridge ermöglicht. Sie sind stets bereit, ihr Wissen mit euch zu teilen und euch auf die Gefahren in Gielinor vorzubereiten.

Lumbridge liegt in einer größtenteils ländlichen Gegend und nördlich der Stadt befinden sich Bauernhöfe und Windmühlen. Die Einheimischen und ihre Vorfahren mussten sich jeden kleinen Erfolg hart erarbeiten und erkämpfen. Obwohl Herzog Horacio und die Bürger von Lumbridge sehr freundlich und großzügig sind, solltet ihr es ihnen gegenüber nie an Respekt mangeln lassen.

Trotz ihrer Geschäftigkeit sind die Bewohner immer bereit, einem Neuankömmling zu helfen, sich in RuneScape zurechtzufinden. Auch die Wachen sind hilfsbereit, bei ihnen zeigt sich das allerdings mehr darin, dass sie Spieler unter der Gesamtstufe 60 vor den Gefahren Gielinors warnen. Außerhalb der Reichweite ihrer Schwerter und Speere befindet sich eine gefährliche Welt, und unerfahrene Spieler sollten sie nur mit größter Vorsicht bereisen.

Das Wetter in Lumbridge ist fast immer gut, deshalb ist es ein perfekter Standort für die Landwirte, die sich nördlich von Lumbridge angesiedelt haben. Es gibt dort auch eine Windmühle, die einen Großteil der Region mit Mehl für Brot, Kuchen und anderes Gebäck versorgt.

Lage

Lumbridge liegt direkt südlich von Varrock, der Hauptstadt von Misthalin und dem Sitz von König Roald. Östlich von Lumbridge befindet sich das Tor nach Al-Kharid, einer größeren Stadt inmitten der Wüste, die sich vom Tor in Lumbridge bis hin zum Shantay-Pass erstreckt. Wenn ihr von Lumbridge aus in Richtung Westen reist, kommt ihr nach Dorf Draynor, einem kleinen Dorf, das vom Besitzer des unheilvollen Herrenhauses von Draynor überschattet wird. Südlich des Dorfs liegt der Sumpf von Lumbridge, ein feuchtes, trostloses Gebiet mit entstellten Mangroven.

Sehenswürdigkeiten

Lumbridge

Neben den auf der Karte hervorgehobenen Abenteuern gibts es noch viel mehr, was sowohl neuen als auch erfahrenen Spielern ermöglicht, in die faszinierende Welt von Gielinor einzutauchen.

Selbt die Händler in Lumbridge sind großzügig. Sie sind möglicherweise die freundlichsten Händler in ganz Gielinor und haben verstanden, dass man neue Kunden am besten mit Gratisproben lockt. Daher gibt es in jedem Laden in Lumbridge etwas geschenkt. Das ist besonders praktisch, wenn man knapp bei Kasse ist. Ihr solltet allerdings besser nicht versuchen, ihre Großzügigkeit auszunutzen.

Überall in der Gegend von Lumbridge gibt es Bereiche, in denen Spieler ihre Kampffertigkeiten, Fischen, Holzfällerei und anderes trainieren können. Versucht, mit so vielen Leuten wie möglich zu reden, da viele Bewohner von Lumbridge einzigartige Fertigkeiten haben und gerne bereit sind, mit euch zu trainieren.

Die Bauernhöfe nördlich von Lumbridge sind auch einen Besuch wert. Sie haben normalerweise eine gute Auswahl an Waren, und die Landwirte rufen nicht gleich die Wachen, wenn ihr aus Hunger einmal einen Kohlkopf klaut. Das Feld nördlich der Windmühle wurde einst für Gnomikopter-Touren verwendet. Seitdem die Betreiber diesen Ort verlassen haben, hat sich Helmuht auf der nahe gelegenen Weidekoppel niedergelassen und bringt Rindfleisch, Kuhhäute und Mehl für nur 10 % Kommission in euer Bankschließfach.

Die Kirche liegt ein kleines Stück nördlich des Friedhofs. Hier ist ein guter Ort, um seine Gebetspunkte wieder aufzufrischen, und Pater Aereck ist immer zu einem Gespräch über die Feinheiten der modernen Theologie aufgelegt.

Persönlichkeiten

Roddeck

Roddeck

Roddeck hat immer einen schlauen Ratschlag auf Lager, sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Spieler. Es ist meist auch eine gute Idee, seine Ratschläge zu berücksichtigen. Normalerweise findet ihr ihn in seinem Haus im östlichen Teil von Lumbridge. Ihr könnt aber auch direkt mit ihm sprechen, dafür müsst ihr nur auf das 'Berater'-Symbol (ein Fragezeichen) am rechten oberen Spielfensterrand klicken. Aber ist Roddeck wirklich ein guter Mensch, oder gibt er das nur vor? Immerhin hatte er früher einen Drachen als Haustier, der fast ganz Lumbridge in Schutt und Asche gelegt hat. Exzentrischer Spinner oder netter alter Mann? Das entscheidet ihr...

Xenia

Xenia

Es gibt gute Gründe dafür, dass die tapfere Kriegerin Xenia auf dem Friedhof der Kirche von Lumbridge zu finden ist. Die Jahrzehnte als Abenteurerin haben an ihr gezehrt und obwohl sie nicht mehr so mächtig wie früher ist, kann sie trotzdem spüren, dass auf dem Friedhof etwas faul ist und es mit dem Zamorak-Kult zu tun hat. Wie es sich für eine wahre Heldin gehört, fühlt sie sich nun verpflichtet, die nächste Generation von Kriegern anzuwerben. Für die, die es schaffen, sie zu beeindrucken, hat sie auch reichlich Belohnungen parat.

Gefahren vor Ort

Goblins

Goblins

(Stufe 2)

Riesenspinne

Riesenspinne

(Stufe 2)

Riesenratte

Riesenratte

(Stufe 3)